Wenn Sie eine wirtschaftliche Anlage mit hoher Einschnittleistung suchen, passt die Profilierlinie PRO S perfekt zu Ihren Anforderungen. Mit der von LINCK erfundenen Profiliertechnik, automatischer Stammeindrehung, Diagonalausrichtung und Seitenwarenoptimierung verarbeitet die Anlage Rundhölzer zu hochwertiger Haupt- und Seitenware. Wie jede LINCK Anlage passen wir auch die Profilierlinie PRO S genau an Ihre Anforderungen an.

Die wichtigsten Merkmale 

  • 250.000 fm Einschnittleistung pro Jahr und Schicht
  • 40 bis 130 m/min Vorschubgeschwindigkeit – je nach Konfiguration auch mehr
  • Betriebsart: sortiert
  • max. 55 cm Durchmesser am Wurzelende/Stock
  • 10 cm Durchmesser am Zopfende
  • 3,00 bis 6,30 m Stammlänge
Vorschnittspanergruppe: der perfekte Start für einen wirtschaftlichen Einschnitt

 

Die Vorschnittspanergruppe verarbeitet das Rundholz zu einem Model mit zwei angespanten Seiten. Der mechanische Aufwand der Rundholz-Zubringung ist gering, da die Anlage gemischt Stock- und Zopf-orientiert arbeitet.

Die Hackschnitzel und Sägespäne, die beim Spanen entstehen, dienen als hochwertiges Ausgangsmaterial für Pellets und Spanplatten. Das entspricht der LINCK Philosophie, alle Teile des Stamms nach höchsten Qualitätsmaßstäben zu verarbeiten.

Wertoptimierte Seitenware dank 3D-Messung mit LINCK Optimierungssoftware

Die 3D-Messung des Stamms bildet die Basis für seine bestmögliche Verwertung. Auf Basis der ermittelten 3D-Daten errechnen LINCK Optimierungsalgorithmen die wertoptimierte Seitenware. In dieser Interpretation steckt das ganze LINCK Know-how, mit dem Sie aus jedem Stamm das Beste herausholen.

Exakte Eindrehung

Je präziser der Einzug, umso genauer kann der Spaner das ermittelte Schnittbild umsetzen. Der automatische Spanereinzug einer LINCK Anlage ist mit einer Standardabweichung von +/- 6° sehr präzise. Zum Vergleich: 6° entsprechen einer Minute auf dem Zifferblatt einer Uhr.

EV/EVPVM
Nachschnittspaner- und Vorschnittprofiliergruppe: mit Seitenwarenoptimierung für wertoptimale Seitenware

 

Die Nachschnittspanergruppe macht aus dem Model einen Kantling. Für ein optimales Einschnittergebnis führt der Spanereinzug das Model zentriert oder diagonal in den Spaner ein, je nachdem, was die größere Ausbeute verspricht. Die anschließende Vorschnittprofiliergruppe erzeugt mithilfe der beiden Profilierer die Seitenbretter. Diese trennt je eine Säge auf jeder Seite ab, so dass ein Kantholz entsteht.

Diagonalausrichtung für optimierte Ausbeute

Durch eine Diagonalausrichtung des Models können Sie mehr Ausbeute erzielen. Die 3D-Messung bildet die Basis für die optimale Lage des Kantholzes und die entsprechenden Positionen der Walzen im Nachschnittspanereinzug. Der Vorteil dieses Verfahrens: Es berücksichtigt auch die Stammkrümmung und den Volumenzuwachs durch die Abholzigkeit.

EVPVM
Präzise Profilierer zur flexiblen Optimierung der Seitenware

Die beiden Profilierer optimieren die Vorschnittseitenware mit größter Flexibilität: Sie können - je nach Konfiguration - die Seitenbretter in der Breite, der Länge und sogar in der Stärke variieren.

VPF
Zwei- oder vierachsige Sägen für eine variable Anzahl an Seitenbrettern

Je nachdem, ob Sie sich für die Sägen mit zwei oder vier Achsen entscheiden, erhalten Sie zwei oder vier Seitenbretter als Vorschnittseitenware.

CSMKDV
Nachschnittprofilier- und Auftrennsägegruppe: mit präzisem Finish zum gewünschten Ergebnis

 

Die Nachschnittprofiliergruppe nimmt vom Kantholz die Waldkante für ein bis zwei Bretter pro Seite ab. Anschließend trennt die Auftrennsäge die Nachschnittseitenware und die Hauptware in einem Arbeitsschritt. Der Separierförderer sortiert die Seitenware zielsicher aus und bringt sie zum Sortierwerk. Dies funktioniert auch bei mehrstieliger Hauptware zuverlässig. Bei Bedarf können Sie die Hauptware in einer zusätzlichen Horizontalkreissägengruppe weiterverarbeiten.

Optimierung der Seitenware mithilfe präziser Profilierer

Die beiden Profilierer bearbeiten die Vorschnittseitenware entsprechend der berechneten Seitenwarenoptimierung: Sie können – je nach Konfiguration – die Seitenbretter in der Breite, der Länge und sogar in der Stärke variieren.

VPF
Auftrennsäge mit Doppelwellenprinzip für reduzierte Schnittfuge

Die Auftrennsäge arbeitet nach dem Doppelwellenprinzip mit zwei Sägen. Das reduziert die Schnittfuge, da die Schnittkräfte auf zwei Sägeblätter verteilt werden.

CSMK
Separiertransporteur trennt zuverlässig die Seitenware

Der Separiertransporteur trennt die Seitenware zuverlässig von der Hauptware, auch bei mehrstieliger Hauptware.