Nachschnittaggregat MKS

Bei der MKS 350 handelt es sich um ein Nachschnittaggregat mit Festeinhang zum Auftrennen von Kanthölzern, Platten und Modeln. Die Maschine ist sowohl für geraden als auch bogenfolgenden Einschnitt ausgelegt. Für eine hohe Maßhaltigkeit und glatte Oberflächen sind optional ein- und auslaufseitige Führungslineale möglich. Je nach Einsatzfall werden modular aufgebaute Vorschubsysteme in die Maschine integriert.


Sägewellen

Die Sägewellen der MKS 350 werden jeweils von zwei Drehstrommotoren angetrieben. Die Lagerbelastung der Sägewellen wird deutlich reduziert, da sich die Riemenkräfte durch die versetzte Anordnung der Motoren nahezu gegenseitig aufheben. Obere und untere Sägewellen werden vertikal unabhängig voneinander verstellt. Die Verstellwege sind dabei so ausgelegt, dass die Sägeblätter vollständig aus dem Arbeitsbereich gefahren werden können. Die Lagerung der Sägewellen ist standardmäßig mit einer Fettschmierung ausgeführt. Sind hohe Drehzahlen gefordert, kommt eine Öl-Umlaufschmierung zum Einsatz, die innerhalb der robusten Lagereinheit Drehzahlen von maximal 3900 1/min ermöglicht. Durch die deutlich höheren Drehzahlen ergibt sich die Möglichkeit, die Schnittfugenbreite zu optimieren.


Sägewellenlagerung

Je nach Antriebsleistung werden die Sägewellen zusätzlich in Gegenlagern abgestützt, um die Schnittkräfte optimal aufzunehmen. Diese Gegenlager werden hydraulisch von den Sägewellen abgezogen und nach oben verfahren. Dadurch wird ein ungehinderter Zugang zur Maschine freigegeben.


Führungseinheiten

In die MKS 350 können je nach Anforderung ein- und auszugsseitig Führungslineale eingebaut werden. Dadurch wird eine hohe Maßgenauigkeit erreicht.


Sägeblattbesprühungen

Erhöhte Standzeiten der Sägeblätter bei geringerem Leistungsbedarf sind mit einer optional erhältlichen Sägeblattbesprühung möglich.


Arbeitsraum

Die MKS 350 hat eine Aufspannlänge von 560 mm. Die maximale Breite des Kantholzes beträgt 600 mm. Die maximale Schnitthöhe liegt bei 350 mm. Mit der Antriebsleistung von bis zu 2 x 250 kW pro Sägewelle sind auch bei vielstieligem Auftrennen große Vorschübe möglich.


Werkzeugwechsel

Für den Werkzeugwechsel stehen teilmechanisierte und vollautomatische Lösungen zur Verfügung. Diese ermöglichen einen schnellen und sicheren Werkzeugwechsel.


Technische Daten

  MKS 350
Durchgangsbreite max.mm600
Durchgangshöhe max.mm350
Aufspannlänge max.mm560
Sägeblattdurchmessermm 540 / 585
Schnitthöhe max.mm350
Holzlänge min.m2,50
Antriebsleistung pro Sägewelle max.kW2 x 250
Vorschubgeschwindigkeit max.m/min.200

*Da wir laufend bestrebt sind, unsere Konstruktionen zu verbessern, sind die Abbildungen und technischen Angaben nicht in allen Teilen verbindlich.


Broschüre

Broschüre MKS