Kurzholzeinschnitt


Das Verfahren

Auch bei Rundholz von minderer Qualität wie z.B. Stämme mit starker Krümmung kann wirtschaftlich gearbeitet werden, wenn diese in kurzen Längen eingeschnitten werden.

Da die Profiliertechnik das wirtschaftlichste Verfahren zur Produktion von Schnittholz ist, bietet es sich insbesondere zur Aufarbeitung von Kurzholzabschnitten an. Dafür hat LINCK eine entsprechende Anlagenkonzeption entwickelt. Maschinen, welche entsprechend der besonderen Erfordernisse der Kurzholzaufarbeitung konstruiert sind, bearbeiten die Kurzhölzer auf effizienteste Art. Sämtliche Maschinen sind für Hölzer von 1,20m bis 2,50m eingerichtet. Dazu werden die Führungswalzen direkt vor und hinter den Werkzeugen angeordnet, damit das Holz während des gesamten Prozesses stets sicher geführt ist.


Das Einsatzgebiet

  • Herstellung von Nadelschnittholz aus Kurzholzabschnitten
  • Einschnitt von Rundholz mit Zopfdurchmessern von 10 cm bis 45 cm und Längen ab 1,20 m
  • Vorschubgeschwindigkeit bis 100 m/min
  • Erzeugung von Seitenware ohne separate Besäumanlage
  • Sehr gute Maßgenauigkeit und Oberfläche der Schnittholzprodukte

Der Prozess

Erzeugen eines Models
1. Erzeugen eines Models
Drehen des Models um 90°
2. Drehen des Models um 90°
Erzeugen eines Kantlings
3. Erzeugen eines Kantlings
Profilieren der Seitenbretter
4. Profilieren der Seitenbretter
Abtrennen der Seitenbretter
5. Abtrennen der Seitenbretter
Separieren der Seitenbretter
6. Separieren der Seitenbretter
Wenden des Kantlings um 90°
7. Wenden des Kantlings um 90°
Profilieren der Seitenbretter
8. Profilieren der Seitenbretter
Erzeugen eines Kantholzes durch Abtrennen der Seitenbretter
9. Erzeugen eines Kantholzes durch Abtrennen der Seitenbretter
Separieren der Seitenbretter
10. Separieren der Seitenbretter
Erzeugen zweier Halbhölzer durch Auftrennen des Kantholzes
11. Erzeugen zweier Halbhölzer durch Auftrennen des Kantholzes
Wenden der Halbhölzer um 90°
12. Wenden der Halbhölzer um 90°
Auftrennen der Halbhölzer
13./14. Auftrennen der Halbhölzer
 
 
 

Das Plus von Linck

  • Hohe Ausbeute auch bei krummen Abschnitten durch Einschnitt von Längen ab 1,20 m
  • Hohe Maßhaltigkeit durch eine große Anzahl an Vorschub- und Führungswalzen
  • Wirtschaftlichste Produktion von Palettenware durch Einsatz der Profiliertechnik
  • Modulare Bauweise, dadurch an jedes Anforderungsprofil anpassbar
  • Sichere Arbeitsweise durch Verwendung ausgereifter Detaillösungen
  • Hohe Fertigungstiefe im eigenen Haus und mit eigenem Know-how
  • Optimale Verzahnung von Mechanik, Steuerungstechnik, Software
  • Stammbezogene Einschnittbilder
  • Steuerung und Fertigung nach beliebigen Parametern wie Dimension, Qualität und Wertigkeit

Broschüre

Broschüre Kurzholzprofilierung